Lebensmitteldrehscheibe 2.0

In Wien fallen rd. 35.000 t/Jahr vermeidbarer Lebensmittelabfälle in der Außer-Haus-Verpflegung an. Die Weitergabe zubereiteter Speisen an z. B. soziale Einrichtungen stellt eine große Herausforderung dar. Die Unsicherheit bezüglich der rechtlichen Situation und der notwendigen hygienerechtlichen Maßnahmen ist groß. Im Projekt Lebensmitteldrehscheibe wurde ein Dienstleistungskonzept inklusive Leitlinien zur sicheren und hygienischen Speisenweitergabe erarbeitet und praktisch umgesetzt

Ziel der Lebensmitteldrehscheibe war die Reduzierung der Menge an Lebensmitteln und Speisen, die zu entsorgen, aber noch genießbar sind, und die aufgrund von Fehlinformation, Überproduktion oder aus anderen Gründen bei Speiseausgaben, Buffets oder Caterings in Wien anfallen. Die Weitergabe erfolgte an soziale sowie sozio-ökonomische Einrichtungen in Wien und wurde in einer Testphase mit den Projektpartnern erfolgreich einem Praxistest unterzogen: Gemeinsam mit dem ArbeiterSamariterbund-Österreich, impacts Cateringsolutions GmbH und Social Food Vienna erarbeitete das Österreichische Ökologie-Institut ein Dienstleistungskonzepts zur Weitergabe von Speisen der Außer-Haus-Verpflegung an soziale Einrichtungen.

Für das Projekt erhielt das Österreichische Ökologie-Institut den Nachhaltigkeitspreis der Stadt Wien. Die Stadt vergibt den Preis im Rahmen von ÖkoBusinessWien an Unternehmen, die auf innovative Weise Nachhaltigkeit denken und dabei deren ökologische, ökonomische oder soziale Aspekte berücksichtigen.

Die sehr gut etablierte Kooperation der Speisenweitergabe zwischen impacts und dem Samariterbund wurde nach Ende der Projektlaufzeit Ende Jänner 2020 erfolgreich weitergeführt. In Summe konnten hier 8500 Portionen bzw. circa 2000 Kilogramm Speisen weitergegeben werden. Leider gab es aufgrund der Pandemie-Situation große Einschränkungen.

Das Nachfolgeprojekt Lebensmitteldrehscheibe 2.0 sieht eine Ausweitung des Projekts vor.

  • Es soll ein Netzwerk an Wiener Akteur:innen entstehen inklusive Basisinfrastruktur zur Abwicklung.
  • Geplant ist die Entwicklung unterschiedlicher Finanzierungsmodelle.
  • Das Potenzial an Speisen, die sich zur Weitergabe und zum Verzehr eignen, soll weiter ausgeschöpft werden
Laufzeit: 2022.
Logo Lebensmitteldrehscheibe

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 01
Email:

AuftraggeberInnen

  • Abfallvermeidungs-Förderung der Sammel- und Verwertungssysteme für Verpackungen

PartnerInnen

  • Arbeiter-Samariterbund-Bund Österreich
  • Cateringsolutions GmbH
  • Social Food Vienna