Modellsanierung BUWOG

Mieter und Eigentümer am runden Tisch

Die BUWOG (Bauen und Wohnen GmbH) geht mit einem Modellprojekt neue Wege in der Sanierung. Konkret in einer Salzburger Siedlung in Liefering-Süd, in der dringend notwendige Erhaltungsarbeiten anstehen. Bevor diese in Angriff genommen werden, möchte die BUWOG die Wünsche und Bedürfnisse der dort Wohnenden erheben. Erstmalig wird dafür ein umfangreicher Diskussionsprozess in Gang gesetzt, der allen Bewohnern die Möglichkeit gibt, Vorschläge einzubringen und gemeinsam zu diskutieren. Das Ökologie-Institut begleitet und organisiert den Beteiligungsprozess vor Ort und bringt Ideen zur sozialen und ökologischen Stadtteilsanierung ein. Das Projekt verfolgt das Ziel, die Wünsche der Bewohner und die Vorstellungen des Eigentümers in Einklang zu bringen - und zwar unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten beider Seiten. Die gut besuchte Auftaktveranstaltung im April 2002, zu der rund 140 Bewohner kamen, wurde von Georg Tappeiner vom Ökologie-Institut moderiert. Die Bewohner zeigten sich nach anfänglicher Skepsis bereit, am Beteiligungsprozess teilzunehmen. Als nächster Schritt ist die Wahl von Vertrauenspersonen, eine detaillierte Umfrage unter den Bewohnern sowie eine große Diskussionsveranstaltung geplant.

Laufzeit: 2002 bis 2003.
BUWOG-Siedlung

Kontakt

Tel: +43/6991/051 53 83
Email:

Auftraggeber

  • BUWOG

Partner

  • Architektin Ursula Spannberger
  • Bewohnerservice Laufenstraße
  • Stadt Salzburg, Abt. für Stadtplanung und Verkehr

Mehr im Internet: