Vielfalt im Obstgarten Röthis

Broschüre fördert heimische Obstsorten

Warum in die Ferne schweifen? Statt Äpfel aus Südafrika oder Birnen aus Neuseeland soll den Bewohnern der Vorarlberger Gemeinde Röthis das heimische Obst wieder schmackhaft gemacht werden. Und das ist hier in besonderer Vielfalt vorhanden. Gleich 60 verschiedene Apfel-und Birnensorten wachsen im Obstgarten Röthis. Das ergab die kürzlich durchgeführte Obstbaumzählung. Sie war eine jener Maßnahmen, die das Ökologie-Institut der Gemeinde im Rahmen einer umfassenden Naturschutzberatung vorgeschlagen hatte. Zur Förderung des heimischen Obstes und der Obstbäume hat die Gemeinde mit inhaltlicher und redaktioneller Unterstützung des Ökologie-Instituts nun die Broschüre "Obstgarten Röthis" herausgebracht. Sie informiert über die unterschiedlichen Obstsorten und Verwertungsmöglichkeiten, gibt Tipps zu Baumschnitt, Baumkrankheiten und Neupflanzungen und enthält weiterführende Informationen und Adressen rund um die "Obst-Baum-Kultur"

Laufzeit: 2002.
Äpfel

Kontakt

Tel: +43/5574/520 85-15
Email:

AuftraggeberInnen

  • Gemeinde Röthis

Mehr im Internet: