UVP Temelin 3/4

Im Jahr 2008 hat das Österreichische Ökologie-Institut mit seinen Partnern im Auftrag des Umweltbundeamts (Energieagentur und Helmut Hirsch) eine Fachstellungnahme in der ersten Phase des UVP Verfahrens zum Bau von zwei neuen Reaktorblöcken erstellt. (siehe Fachstellungnahme im UVP Scoping-Verfahren)

Im Sommer 2010 hat der tschechische Betreiber CEZ die Umweltverträglichkeitserklärung vorgelegt.
Die deutsche Übersetzung wird von den Bundesländern Ende August aufgelegt, Auflage und Einspruchsfrist werden ebenfalls von den Bundesländern bekannt gemacht.

Das Österreichische Ökologie-Institut wurde gemeinsam mit seinen Partnern vom Umweltbundesamt mit der Begutachtung der UVE und Erstellung von Fachxpetisen im Rahmen des eigentlichen UVP Verfahrens beauftragt.

Laufzeit: 2010 bis 2015.

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 31
Email:

AuftraggeberInnen

  • Umweltbundesamt; UBA

PartnerInnen

  • Antonia Wenisch
  • Austrian Energy Agency
  • Helmut Hirsch; Scientific Consultant

Bericht

Mehr im Internet: