"Re-Use-Shops" für die Steiermark

Eine Machbarkeitsstudie

Ressourceneffizienz und Recycling sind vor dem Hintergrund begrenzter Ressourcen auch für das Bundesland Steiermark wichtige Zukunftsthemen. Vom Österreichischen Ökologie-Institut wird die Machbarkeit von innovativen und zukunftsweisenden "Re-Use Shops für die Steiermark" geprüft.

Das Konzept der "Re-Use-Shops" sieht vor, sozialintegrative Unternehmen (Beschäftigungsinitiativen) mit Betrieben der kommunalen Abfallwirtschaft zu vernetzen. Es sollen gebrauchte Elektro- und Elektronikgeräte, Textilien, Bekleidung, Möbel und Altwaren gesammelt, aufbereitet und verkauft werden. Im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung wird damit einerseits die Umwelt entlastet und andererseits werden günstige Einkaufsmöglichkeiten in der Region geschaffen und Personen mit Produktivitätseinschränkung oder Vermittlungshindernissen (z.B. WiedereinsteigerInnen) Arbeitsmöglichkeiten geboten.

Sozialintegrativen Unternehmen im Bereich "Re-Use" einzubinden ist im Steirischen Landesabfallwirtschaftsplan als Ziel aufgelistet. Die Machbarkeitsstudie liefert einen wesentlichen Beitrag zur Erreichung dieses Zieles. Erste Ergebnisse wurden im Rahmen der Depotech2010 und der Going Green CARE Innovation 2010 präsentiert.

Laufzeit: 2010.
Reuse Waschmaschine

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 00
Email:

AuftraggeberInnen

  • Amt der Steiermärkischen Landesregierung; Abteilung 3 Wissenschaft und Forschung

Bericht

Infos

Mehr im Internet: