Motivationskampagne zur Abfallvermeidung in Wien

Wie sieht erfolgreiche Werbung im Bereich Abfallvermeidung aus? Das Ökologie-Institut vergleicht, wie in verschiedenen europäischen Städten für "weniger Müll" geworben wird. Darauf aufbauend wird gemeinsam mit Soziologen, Psychologen und Werbeprofis ein Konzept erarbeitet, wie das Thema Abfallvermeidung auch in Wien besser kommuniziert werden kann. Im Gegensatz zu gängigen Müllkampagnen soll der Kampagnenvorschlag stark zielgruppenorientiert sein. Denn inwieweit jemand auf Werbebotschaften anspricht, hängt vom Lebensstil ab, und der wiederum beeinflusst das Konsumverhalten. Deshalb besteht ein Teilziel des Projekts in der Identifikation verschiedener Lebensstile, und zwar als Voraussetzung, um abfallvermeidendes Verhalten erfolgreich an den Mann / die Frau zu bringen.

Laufzeit: 2001.

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 01
Email:

Auftraggeber

  • MA 48 der Stadt Wien