"ghörig feschta" Vorarlberger Feste und Veranstaltungen werden nachhaltiger

Konzeption, Vorbereitung und Umsetzung einer "Green Local Events" Kampagne in Vorarlberg

Die Initiative "Ghörig Feschta" wurde vom Vorarlberger Umweltverband und dem Österreichischen Ökologie-Institut ins Leben gerufen. Aufbauend auf dem Konzept Green Event des österreichischen Lebensministeriums in Kooperation mit dem Bundesland Salzburg werden Gemeinden bei der umweltfreundlichen und nachhaltigen Ausrichtung von Veranstaltungen unterstützt. Der Umweltverband wird damit die laufende Littering-Kampagne optimieren und den Mitgliedsgemeinden eine zusätzliche Dienstleistung anbieten können. Lokale Veranstaltungen - das sind Dorffeste, Bezirksfußballspiele bis hin zum Sonntagskonzert - können wirtschaftlich erfolgreich sein und gleichzeitig umweltschonend ausgerichtet werden. Die Praxis zeigt, dass Umweltschutz Qualitätssteigerung bedeutet und zufriedene Gäste zu steigendem Umsatz beitragen. In Vorarlberg wird die innovative Kampagne "ghörig feschta - Green Local Events" in die Praxis umgesetzt. Vorhandene Leitfäden und bestehende Erfahrungen werden an die speziellen regionalen Verhältnisse angepasst. Der daraus entwickelte Leitfaden wurde das Kommunikationsinstrument für die Motivation von VeranstalterInnen werden, ihre Veranstaltungen nachhaltiger auszurichten. Ziel war es somit, regionalen VeranstalterInnen wie Gemeinden, Vereinen und Kirchen die ökologischen und ökonomischen Vorteile einer nachhaltigen Veranstaltungsdurchführung zu präsentieren und ihnen Hilfestellung in der Vorbereitungs- und Durchführungsphase anzubieten. Im Jahr 2007 wurden ausgewählte Veranstaltungen nach dem Konzept "ghörig feschta" beraten und evaluiert. Unter anderem wurden schon das Szene Open Air in Lustenau und der Schwarzenberger Markt begleitet. "ghörig feschta - Green Local Events" soll in den Regelbetrieb bei regionalen Veranstaltungen in Vorarlberg implementiert werden.
Die Ergebnisse der Pilotevents in Vorarlberg und in Salzburg wurden dokumentiert und daraus sind Leitfäden für "umweltfreundliche regionale Veranstaltungen" entwickelt worden, der in weiterer Folge allgemein einsetzbar sind.
Als erstes Ergebnis zum Angreifen in "Ghörig feschta" steht ab sofort eine Checkliste für kleinere Veranstaltungen zur Verfügung. Sie ist im Internet, beim Land Vorarlberg und beim Umweltverband erhältlich und macht es möglich, Veranstaltungen Schritt für Schritt nachhaltig zu organisieren und abzuwickeln.

Checklisten

Mehr-Förderung für nachhaltige Kinder-Familien-Straßenfeste

"Das Land Vorarlberg fördert z.B. nachhaltige Kinder-Familien-Straßenfeste mit 111 Euro zusätzlich". Weitere Informationen unter http://www.ghoerig-feschta.at und beim Vorarlberger Umweltverband Fritz Studer (05572/55450) f.studer@gemeindehaus.at

Laufzeit: 2007.
Festgesellschaft

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 01
Email:

AuftraggeberInnen

  • Umweltverband Vorarlberg

Gefördert von

  • Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft; BMLFUW; Abt. V/7: Betrieblicher Umweltschutz und Techn.

PartnerInnen

  • Amt der Salzburger Landesregierung; Abt.16 Umweltschutz

Mehr im Internet: