Allianz in den Alpen

Österreichkoordination des Gemeindenetzwerks

Die Allianz in den Alpen ist ein Netzwerk von rund 150 Gemeinden aus Slowenien, Frankreich, Monaco, Italien, Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz, die sich verpflichtet haben, mindestens zwei Protokolle der Alpenkonvention zu erfüllen. In der Alpenkonvention haben die acht Alpenländer 1991 vereinbart, Probleme nachhaltiger Entwicklung im Alpenraum in grenzüberschreitender Zusammenarbeit zu lösen. Mittlerweile gibt es zwölf Einzelprotokolle mit qualitativen Vorgaben etwa zu Naturschutz, Tourismus, Verkehr oder Berglandwirtschaft. Die Mitglieder unterstützen einander durch Erfahrungsaustausch. Das Ökologie-Institut vernetzt die zehn österreichischen Mitgliedsgemeinden, betreut die Website, macht Öffentlichkeitsarbeit und organisiert Veranstaltungen.

Laufzeit: 2001 bis 2002.
Gipfelkreuz

Kontakt

Tel: +43/5574/520 85-15
Email:

AuftraggeberInnen

  • Gemeinde Mäder; Dynalp Steering Committee (DSC)
  • Ministerium für ein lebenswertes Österreich; BMLFUW

PartnerInnen

  • CIPRA; Internationale Alpenschutzkommission

Mehr im Internet: