Transeuropäische Netze

Umweltrelevante Aspekte eines TEN-Knotens in der Region Wien

Wien will Knotenpunkt der Transeuropäischen Netze (TEN) werden, also Umschalgplatz für den Transport von Gütern und Dienstleistungen. In einer interdisziplinären Arbeitsgruppe untersucht das Ökologie-Institut die Rahmenbedingungen und entwirft eine verkehrsreduzierende Logistik.

Laufzeit: 1998 bis 2000.

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 03
Email:

Auftraggeber

  • Stadt Wien; Magistratsabteilung 18; Stadtentwicklung und Stadtplanung

Partner

  • Regional Consulting ZT-GmbH Wien
  • Wifo