SIBAT: Innenraumluft bewerten

Bewertungssystem für Bodenbeläge und Kleber

Welche toxischen Auswirkungen können Baumaterialien auf den Menschen haben? Welche Maßnahmen können bereits in der Planungs- und Errichtungsphase gesetzt werden, so dass Innenraumluftbelastungen vermieden werden? Diese Fragen konnten bisher nur unzureichend beantwortet werden, weil ein einheitliches Bewertungsystem für die Innenraumluftqualität fehlt. Um diese Lücken zu schließen wurde im Projekt SIBAT ein Bewertungssystem für die Qualität von Innenraumluft am Beispiel von Bodenbelägen und Klebern entwickelt. Dabei wird das humantoxische Wirkpotenzial von Bauprodukten pragmatisch und in der Praxis anwendbar dargestellt. Das System ist in das bereits vorhandene TQ- Gebäudebewertungs- und zertifizierungssystem integrierbar.

Laufzeit: 2003 bis 2005.
TQ

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 31
Email:

AuftraggeberInnen

  • BMVIT; Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie; Abteilung für Energie- u. Umwelttechnologien
  • ÖGUT; Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik; Arbeitsgruppe "Haus der Zukunft"

PartnerInnen

  • IBO Institut für Baubiologie und -ökologie
  • IFZ; Interuniversitäres Forschungszentrum für Technik, Arbeit und Kultur

Bericht

Mehr im Internet: