Mehrwegtransportverpackungen

Verstärkter Einsatz von Mehrwegtransportverpackungen im Wiener Lebensmittelhandel

Kartons und Holzkisten, in denen Gemüse und andere Lebensmittel zu den HändlerInnen geliefert werden, sind meistens Einwegverpackungen und werden nach Gebrauch entsorgt. Dabei gibt es hervorragende Mehrwegtransportverpackungssysteme. Der Einsatz von Mehrwegtransportverpackungen (MTV) für Obst und Gemüse ist ein aktiver Beitrag zur Abfallvermeidung. Dies zeigen ökologische Vergleiche: Für MTV, die bis zu 100 mal eingesetzt werden können, ist im Vergleich mit Einwegtransportverpackungen (ETV) der Einsatz an Energie und natürlichen Ressourcen geringer. Außerdem zeigt die Praxis, dass Transportverluste mit MTV auf nahezu Null reduziert werden können. Im Zuge dieses Projekts des Ökologie-Instituts, das im Rahmen der INITIATIVE "Abfallvermeidung in Wien" ausgewählt und von der Wiener Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima unterstützt wurde, konnten in Kooperation mit der Handelskette SPAR Österreichische Handelswaren AG im Jahr 2004 rd. 3.500 t Verpackungsabfälle vermieden werden.

Ein Video zum Thema Mehrwegtransportverpackungen, präsentiert von Umweltstadträtin Ulli Sima, finden Sie hier:

Laufzeit: 2004.
MTV

Kontakt

Tel: +43/6991/523 61 01
Email:

AuftraggeberInnen

  • Stadt Wien; Magistratsabteilung 48; Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Fuhrpark

Bericht

Infos

Mehr im Internet: